Zum Online Shop
Startseite / Aktuelles / ZVEI - Photovoltaik-Batterien: ZVEI warnt vor „Do It Yourself“
 
Dienstag, 25. November 2014

ZVEI - Photovoltaik-Batterien: ZVEI warnt vor „Do It Yourself“

Besonders Lithium-Ionen-Batterien speichern viel Energie auf kleinstem Raum. Der Industrieverband ZVEI fordert deshalb bei der Installation sicherheitstechnisch relevante Fachkenntnisse und hat die Erarbeitung einer internationalen Norm in Gang gesetzt.

Bei Batterien für die Zwischenspeicherung von Strom aus Photovoltaik-Anlagen warnt der Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie (ZVEI) vor ‚Do-It-Yourself‘-Projekten ohne sicherheitstechnisch relevante Fachkenntnisse. Insbesondere in Lithium-Ionen-Batterien wird sehr viel Energie auf kleinstem Raum gespeichert. Diese Batterien sollten daher nur nach den anerkannten Regeln der Technik gebaut, installiert und in Betrieb genommen werden. Der ZVEI setzt sich deshalb für eine Sicherheitsnorm für stationäre Energiespeichersysteme ein.
„Derzeit kursierende Checklisten für Lithium-Ionen-Heimspeicher sind nur eingeschränkt für die Beurteilung der Sicherheit von stationären Heimspeichersystemen geeignet", warnt Otmar Frey, Geschäftsführer des ZVEI-Fachverbands Batterien. „Vielmehr geht von solchen verkürzten Anforderungen die Gefahr aus, dass diese von inkompetenten Anbietern zur ‚Veredelung‘ untauglicher Produkte ‚gekapert‘ werden." Seriöse Hersteller setzten mehrere interne Überwachungssysteme ein, um die Sicherheit des Batterie-Heimspeichers zu gewährleisten. Frey betont: „Allein die Verfügbarkeit von mechanischen Abschaltmöglichkeiten macht noch keine sichere Batterie."

Deshalb hat der ZVEI die Erarbeitung einer internationalen Norm im offiziellen Normungsverfahren initiiert. Sie wird eine Berücksichtigung aller für den Heimspeicherbereich relevanten Aspekte gewährleisten. Diese wurde von der internationalen Normungsorganisation IEC angenommen.

DKE-Anwendungsregeln für Heimspeichersysteme

Wegen der besonderen Bedeutung der erneuerbaren Energien in Deutschland wurden von der elektrotechnischen Normungsorganisation DKE unter aktiver Beteiligung von Experten des ZVEI zwei Anwendungsregeln für Heimspeichersysteme und deren Betrieb entwickelt:

‚VDE-AR-E 2510-50 - Stationäre Energiespeichersysteme mit Lithium-Batterien - Sicherheitsanforderungen‘. Dieser Entwurf ist öffentlich verfügbar und kann bereits heute als Grundlage für die Beurteilung der Sicherheit dieser Energiespeichersysteme herangezogen werden.

‚VDE-AR-E 2510-2 - Stationäre elektrische Energiespeichersysteme am Niederspannungsnetz - Anforderungen für die Planung, Errichtung, Betrieb, Demontage und Entsorgung für ortsfeste elektrische Energiespeichersysteme‘. Dieser Entwurf soll in Kürze ebenfalls verfügbar sein.

Fragen? Wir beraten Sie gerne! Tel +49 (0) 7621 58 08 0

EHG mbH
Im Entenbad 23
79541 Lörrach-Hauingen

Öffnungszeiten
Mo - Fr 7.30 - 12.00 Uhr
Mo - Do 13.00 - 16.30 Uhr
Fr 13.00 - 15.30 Uhr

Elektro-Handels-Gesellschaft mbh | www.ehg-mbh.deUST ID DE 142394836info@egh-mbhTel 0049 (0)7621 5808-0 | Fax 0049 (0)7621 5808-20