Zum Online Shop
Startseite / Aktuelles / INTERSOLAR - Energie speichern und neue Geschäftsmodelle
 
Montag, 8. Juni 2015

INTERSOLAR - Energie speichern und neue Geschäftsmodelle

Vom 10. bis 12. Juni wird auf der Intersolar Europe in München gezeigt, mit welchen Produkten und Geschäftsmodellen die Solarbranche wachsen will.

Den Mittelpunkt der Solarwelt bildet vom 10. bis 12. Juni 2015 die Messe München. Auf die Besucher warten 1000 Aussteller und ein umfangreiches Rahmenprogramm. Photovoltaik-Anlagen spielen bei der Stromerzeugung weltweit eine immer bedeutendere Rolle. Für 2015 rechnet das Marktforschungsunternehmen IHS damit, dass die Nachfrage um 16 bis 25 Prozent wachsen wird und das Zubau-Volumen 53 bis 57 Gigawatt (GW) erreichen kann. Wachstumstreiber der Branche sind allerdings Länder wie China, Japan und die USA. In Europa ist der Markt schwieriger geworden - mit der aktuellen Ausnahme des Vereinigten Königreichs.

Die Gesetzeslage in Deutschland verlangt nach Kreativität. Neue Finanzierungs- und Geschäftsmodelle für die Photovoltaik spielen daher auf der Messe eine wichtige Rolle. Die dafür notwenigen Technologien, Produkte und Dienstleistungen zeigen zahlreiche Aussteller auf der Neuheitenbörse (Halle B3, Stand B3.450). Besonders innovative Entwicklungen werden ausgezeichnet, zum Beispiel mit dem Intersolar AWARD und dem ees AWARD.

Der ees AWARD ist eine Auszeichnung des ees Europe, der internationalen Fachmesse für Batterien, Energiespeichersysteme und innovative Fertigung. Diese Messe findet parallel zur Intersolar Europe statt: Die auch in Deutschland wachsende Bedeutung von PV-Speichern macht diesen Teil der Veranstaltung besonders interessant.

Workshops und Vorträge: Wissenswertes kompakt vermittelt

Ein geschätztes Angebot sind Vorträge und die Teilnahme an Workshops im Rahmenprogramm der Messe. Hier bietet sich Interessenten die Chance, ihr Wissen zu ausgewählten Themen auf den neuesten Stand zu bringen und zu vertiefen. Als Partner der Intersolar Europe wird unter anderem die Deutsche Gesellschaft für Sonnenenergie (DGS) mit einem umfangreichen Programm vertreten sein. Im Fokus der Vortragsreihe „DGS Sonnenenergie aktuell" auf der Neuheitenbörse am 12. Juni von 14.00 bis 16.00 Uhr stehen dabei Aspekte wie die Wirtschaftlichkeit von PV-Anlagen, Sicherheit und Wärmenetze.

Bewährt haben sich auch die Workshops des Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW-Solar), in denen Fachwissen kompakt und anwendungsorientiert vermittelt wird. Auf dem Programm von sechs Messeworkshops stehen zum Beispiel die „Finanzierung von Solarprojekten in Schwellen- und Entwicklungsländern". Hier stellen Vertreter von Solarunternehmen sowie Finanzierungsexperten Referenzprojekte vor. Weitere Workshops drehen sich um die Themen Solarpark-Auktionen, PV-Eigenversorgungsmodelle, das neue Energie Label für Solarthermie-Anlagen und das Recycling von PV-Anlagen und Batterien.

Entwicklung in Europa

Experten geben am 11. Juni von 16.00 bis 18.00 Uhr auf der Neuheitenbörse einen Einblick in die aktuellen Entwicklungen auf dem europäischen PV-Markt. Einen Schwerpunkt bildet dabei die Stromspeicherung. Außerdem dient das Forum allen Experten als Netzwerkplattform - frei nach dem Motto: Gemeinsam ist man stärker. Zu den weiteren Themen an diesem Tag zählen zudem die Vorträge von EuPD Research über Energiemanagement und intelligente Netze (Smart Grid).

Eine komplette Übersicht über die Messe bietet die Intersolar Europe App. Sie ist zu finden unter www.intersolar-app.de

Fragen? Wir beraten Sie gerne! Tel +49 (0) 7621 58 08 0

EHG mbH
Im Entenbad 23
79541 Lörrach-Hauingen

Öffnungszeiten
Mo - Fr 7.30 - 12.00 Uhr
Mo - Do 13.00 - 16.30 Uhr
Fr 13.00 - 15.30 Uhr

Elektro-Handels-Gesellschaft mbh | www.ehg-mbh.deUST ID DE 142394836info@egh-mbhTel 0049 (0)7621 5808-0 | Fax 0049 (0)7621 5808-20